Münchner Schausteller Verein

Münchner
Schausteller Verein e.V.
Direkt zum Seiteninhalt
Wallfahrt Altötting 11.03.2024
-
74. Delegiertentag des Deutschen Schaustellerbundes
17.01.2025 -20.01.2025 in Hamburg
-
Grußwort
Der Schausteller Carl Gabriel hatte im Jahr 1897 die Idee einen Verein zu gründen, um die Interessen der Schausteller besser zu vertreten. Nach langen Gesprächen mit anderen Kollegen wurde diese Idee nach der Saison 1898 in die Tat umgesetzt.

Im Frühjahr 1899 gründete man in München eine Sektion des Internationalen Vereins Reisender Schausteller und Berufsgenossen mit Sitz in Hamburg.

1904 wurde im Hippodrom auf dem Oktoberfest die Fahne der Sektion München unter dem ersten Vorsitzenden Carl Gabriel geweiht. Während des zweiten Weltkriegs war jegliches Vereinsleben eingeschränkt bzw. verboten. Durch diesen Umstand löste sich der Verein auf und auch die Fahne wurde vernichtet.

Nach dem Krieg in der Saison 1957/58 taten sich fünfzig Traditionelle namhafte Münchner Schausteller zusammen und gründeten in der Winterpause 1958/59 den Münchner Schaustellerverein e. V.

Im Jahre 1960 anlässlich des 150sten Oktoberfestes wurde die Fahne des Münchner Schausteller-Vereins e. V. feierlich geweiht. Auf dieser Fahne wird mit der Jahreszahl 1904 auf die geweihte Fahne des Internationalen Vereins reisender Schausteller und Berufsgenossen hingewiesen.
Telefon: +49 (0) 89 / 69 11 704
Bürozeiten Mittwoch 10.00 -16.00 Uhr
Internet: www.muenchner-schausteller-verein.de
© 2024 Münchner Schausteller-Verein e.V.
Alle Rechte vorbehalten.
Münchner Schausteller-Verein e. V.
Edelsbergstr. 8
80686 München
Zurück zum Seiteninhalt